Trauung - Den gemeinsamen Lebensweg unter Gottes Segen stellen

Die Ehe: ein "weltlich Ding" nach "Gottes guter Ordnung". Nach evangelischem Verständnis wird die Ehe nicht in der Kirche geschlossen, sondern auf dem Standesamt.

In der Kirche stellt das Brautpaar seinen gemeinsamen Lebensweg unter Gottes Segen.

Die Trauung ist eine gottesdienstliche Handlung. Sich kirchlich trauen zu lassen bedeutet, dass die Eheleute ihren gemeinsamen Weg unter den Segen Gottes stellen möchten. Dabei bringen sie zum Ausdruck, dass sie einander aus der Hand Gottes annehmen und beieinander bleiben wollen.

 

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu einer kirchlichen Trauung und gestalten mit Ihnen Ihren Traugottesdienst, vorausgesetzt beide Eheleute gehören der Kirche an und einer von Ihnen ist Mitglied unserer Gemeinde.

Vor der kirchlichen Trauung muß die standesamtliche Eheschließung stattgefunden haben.

Bei Trauanfragen wenden Sie sich bitte ans Pfarramt, Tel 68513.