Kinderkirche 2017 (1)

Das Jahr 2017 startete mit der mutmachenden Nachricht, dass das Kiki-Mitarbeiterteam um zwei Personen verstärkt wird: Casey und Julia (beides Konfirmandinnen in 2017) sagten zu und waren nach ihrer Konfirmation engagiert dabei.  Wenn das nichts ist!

Zu Beginn beschäftigten wir uns mit der Jahreslosung.
Gott spricht: Siehe, ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Das zugehörige Lied wurde zu einem kleinen Hit.

Das Wort 'neu' durchzog auch die weiteren Themen.
Jesus wurde auf seinem Lebensweg bis zum Kreuz begleitet.
Durch das Osterwunder wurde alles neu. Auch die Jünger erfuhren an Pfingsten, wie Gottes Geist neues schafft und vieles verändert.

Kinderkirche mit Helferinnen-Verstärkung

Kinderkirche 2017 (2)

Das Mitarbeiterwochenende im September 2017 in Beilstein war ein kleiner Höhepunkt für die Mitarbeiter/innen.
Schon wie man in dem schloßähnlichen Gebäude, dem Haus der Kinderkirche, in Beilstein
empfangen wurde: 'Wegen euch gibts dieses Gebäude. Ihr seid hier die VIPs !'
Da wächst man doch innerlich gleich um etliche Zentimeter!
Das Zusammensein mit den anderen Kiki-Mitarbeiter/innen aus dem Bezirk erweiterte den Horizont, Kontakte wurden geknüpft, es wurde miteinander gespielt, gesungen, diskutiert. Das Essen war mehr als lecker !
Und beim Weiterbildungsseminar KINDERGOTTESDIENST FÜR GROß UND KLEIN gabs Einblicke, Ideen und Tips für die praktische Kindergottesdienstarbeit. In Gruppen wurden Kindergottesdienstabläufe erarbeitet und zum Teil auch durchgeführt.
Das Zusammensein mit den anderen Mitarbeiter/innen (alle Altersstufen ab Konfirmation waren vertreten) vermittelte das Gefühl einer großen Gemeinschaft.
Vielen Dank an Frau Pfarrer Heinrich aus Sachsenweiler, die sich den Hut als Kinderkirchbezirkspfarrerin aufgesetzt hat und das Bezirkswochenende - nach etlichen Jahren der Pause - wieder organisiert hat.

 

https://www.bildungsportal-kirche.de/tagungshaeuser/tagungsstaette-schloss-beilstein-haus-der-kinderkirche.html

 

 

Eindrücke vom Bezirkswochenende 2017 in Beilstein

Luther-Rose

Kinderkirche 2017 (3)

An Martin Luther kam im Jubiläumsjahr der Reformation auch die Kinderkirche natürlich nicht vorbei. In szenischen Anspielen wurden wichtige Stationen im Leben des Reformators den Kindern präsentiert.
Die von den Kindern gestaltete Lutherrose schmückt seitdem eine Wand im Markusgemeindezentrum.

'Wir haben Besuch' - hinter diesem Programmpunkt verbargen sich dieses Jahr zwei junge Frauen aus Uganda, die sich freundlicherweise spontan einladen ließen und von ihrem wunderschönen Heimatland berichteten. Die Kinder hörten begeistert zu und stellten interessierte Fragen.

Auch nach Afrika - diesmal jedoch nach Äthiopien - ging der Brief, den wir dieses
Jahr auf den Weg über die Kindernothilfe zu unserem Patenkind schickten.
Von dem gabs vor Weihnachten noch einen Brief mit aktuellem Foto !

In jedem KiGo wird auch an das Patenkind gedacht

Kinderkirche 2017 (4)

Das Weihnachtsspiel wurde mit Hilfe einiger Konfirmanden durchgeführt. Vielen Dank!
Absolut unmöglich ! - Dieser Satz zog sich durchs ganze Spiel hindurch.
Seien es die Weisen, die plötzlich einen neuen Stern entdecken ('das kann gar nicht sein, aber er ist da'),
König Herodes, der von einem neugeborenen König erfährt ('es gibt nur einen König in Israel - und das bin ich'),
die Hirten, denen Engel mit einer unglaublichen Botschaft erscheinen ('die können unmöglich uns gemeint haben'),
Maria, die auf die Verheißung eines Engels hin ein Kind - den Heiland - zur Welt  bringt:

Gottes Möglichkeiten durchbrechen und überwinden unsere Ansichten und Grenzen. Was für Menschen unmöglich erscheint, das macht Gott möglich!
Macht das nicht uns allen Mut, auf diesen wunderbaren Gott unser Vertrauen zu setzen?

Ganz großes Lob auch an die z.T. sehr jungen Mitspieler/innen, die mit viel Mühe und Mut die Rollen übernommen und gespielt haben. Viele positive Rückmeldungen bestätigen (natürlich auch allen anderen Mitspieler/innen): das habt ihr gut gemacht.